Damen 1.Liga: Letztes Spiel in der 1. Liga


TSV Frick-HC Einsiedeln 31:22 (15:12) Mit erneut kleinem Kader und einer Torhüterin, welche ihr erstes Meisterschaftsspiel bestritt, reisten die Damen des HC Einsiedeln vergangenen Samstag zu ihrem letzten Spiel nach Frick. Bereits im Vorfeld hat man gemeinsam entschieden, nächste Saison in der 2.Liga zu spielen. Das Spiel konnte ohne Druck angegangen werden. Für die Einsiedlerinnen war es aber klar, dass man dem Gegner trotzdem nichts schenken wollte.

Der Start ins Spiel gelang den motivierten Frickerinen deutlich besser. Dank schnellem Umschalt- und Gegenstossspiel konnte die Heimmannschaft zwischenzeitlich mit 7:2 davonziehen. Nach zwölf Spielminuten fanden dann auch die Einsiedlerinnen ins Spiel. In der Verteidigung stimmte die Absprache nun besser und im Angriff konnten einige schöne Spielzüge umgesetzt werden. Auch die Junge Torhüterin Melanie Iten zeigte einige schöne Paraden. Zur Halbzeit stand es 15:12 für die Heimmannschaft.

Nach dem Seitenwechsel wollten die Einsiedlerinnen so weitermachen, wie sie zuvor aufgehört hatten. Dies gelang jedoch nicht Wunschgemäss. Erneut konnten die Frickerinnen 24:14 davonziehen. Erst nach einer knappen Viertelstunde in der zweiten Halbzeit konnte man nochmal befreit spielen, Spass haben und die letzten paar Minuten in der 1.Liga geniessen. Der Sieg ging mit dem Schlussresultat 31:22 verdient nach Frick.

Es spielten: Melanie Iten(Tor), Trütsch Simone(7), Baumgartner Janine(2), Füchslin Kathrin(2), Huser Karin(1), Ruhstaller Patricia(1), Lütscher Martina(2), Pfyl Vreni(5)