Herren 1.Liga: Der Kampf geht weiter


Die Männer reisen am Samstag zu den Pfadern Neuhausen. In Einsiedeln hat man eine sehr unglückliche Niederlage eingefahren, als man einen Vorsprung von drei Toren in den letzten Minuten noch verspielte. Nun möchte man die noch nötigen Punkte natürlich holen. Eine Aufgabe welche allerdings nicht einfach sein wird.

 Es bringt nichts, der verpassten Chance eines Sieges in Wohlen nachzutrauern. Man war personell definitiv zu wenig breit aufgestellt und konnte zudem die Tagesform der wichtigsten Spieler nicht positiv abholen. Der Verlauf der Saison zeigt, dass der HCE aber bislang immer eine Antwort gefunden hat um auf Niederlagen zu reagieren. Man hat genug Qualität im Team, um jeden Gegner zu bezwingen. Die Aufgabe in Neuhausen wird sicher schwierig, ist aber nicht unlösbar. Beim HCE sollte man in diesem Spiel wieder auf alle gesunden Spieler zählen können, was sicher die eine oder andere Option mehr ergibt. Zuletzt hat man sich in der Deckung stark gesteigert und sollte dies auch im hohen Norden ausspielen können. Es gilt speziell die einfachen Tore zu vermeiden und das Kreisspiel der Neuhauser im Griff zu haben. In Einsiedeln hatte man den Gegner fünfzig Minuten im Griff, ehe man in der Schlussphase zu viele falsche Entscheide traf.

Das Spiel in Neuhausen ist das letzte Auswärtsspiel. Sollte der HCE keinen Sieg holen, wird man danach in der Woche der Wahrheit gegen Handball Wohlen und die BSG Vorderland, die Aufgabe haben, zuhause in den eigenen vier Wänden, die noch nötigen zwei Punkte zu holen. Es versteht sich aber von selber, dass man natürlich lieber so früh wie möglich alles klar macht. Das Spiel in Neuhausen wird am Samstag um 18:00 Uhr angepfiffen.