Herren 1. Liga: Wegweisendes Auswärtsspiel gegen Appenzeller


Auf die BSG Vorderland treffen die Einsiedler Handballer zum ersten Mal. Die Appenzeller gelten als Heimstark und sind ansprechend mit zwei Siegen aus drei Spielen in die Ab-stiegsrunde gestartet. Einsiedeln muss sich für das Auswärtsspiel also warm anziehen.

Nach der nicht zwingenden Niederlage gegen Frauenfeld hatte der HC nun zwei Wochen Zeit gehabt, um sich auf die nächste Aufgabe vorzubereiten. Gegen die BSG Vorderland dürfen sie am kommenden Samstag nun zum ersten Mal in der Abstiegsrunde auswärts antreten. Vorderland ist mit zwei knappen Siegen gegen Dietikon-Urdorf und Volketswil und einer Kanterniederlage gegen Frauenfeld ansprechend ins 2017 gestartet. Einsiedeln hat mit dem Minisieg gegen Volketswil und der knappen Niederlage gegen Frauenfeld das Soll sicherlich nicht ganz erreicht, da man eigentlich alle Heimspiele siegreich gestalten will. Nun steht das Betschart Team auswärts bereits etwas unter Zugzwang. Die Appenzeller sind heimstark und möchten gegen den HCE einen weiteren Sieg landen. Die Schwyzer haben sich in letzten Trainings weiter verbessert und wollen das Punktepaar mit auf die lange Heimreise aus dem Appenzeller Land mitnehmen. Für den Sieg muss die Verteidigung stehen und vorne den Ball flüssig durch die eigenen Reihen laufen. Beide Sachen haben gegen Frauenfeld nicht immer wie gewünscht funktioniert. Auf dem Blatt sind die Gäste sicherlich stärker einzustufen. Nun gilt es dies auch aufs Parkett zu zaubern.

 

Wichtigkeit des Spiels

Dem Sieger dieser Partie könnte mit zwei weiteren Punkten eine erste kleine Vorentscheidung gelingen. Ohne Punkte stehen bislang Volketswil, Dietikon-Urdorf und Lägern Wettingen am Tabellenende. Vorderland hat gegen zwei dieser Teams bereits gespielt. Gelingt es dem HC Einsiedeln nun Vorderland auswärts zu bezwingen, kann das einer kleiner Richtungshinweis für die kommenden Spiele sein. Mit einem Sieg würde man nämlich den Gegner vom Samstag hinter sich lassen und wieder auf mindestens Position 4 vorrücken. Die nächsten drei Spiele finden ebenfalls gegen Gegner die zu schlagen sein sollten auf dem Programm. Mit einem positiven Resultat gegen Vorderland lässt sich die weitere Abstiegsrunde auf jeden Fall einfacher angehen. Das Team wird sicherlich alles für den Erfolg geben. Kann der HCE sein Spiel aufziehen, dann dürfen sie nur schwer zu schlagen sein.