Vorschau: Damen erwarten Gäste vom Bodensee


Nach dem siegreichen Auftakt der Damen gegen den ATV/KV Basel, wartet nun ein noch stärkerer Gegner. Am kommenden Samstag erwartet man mit dem HC Arbon die Gäste vom Bodensee. Sie haben in ihrer Vorrundengruppe punktgleich mit den Erstplatzierten, den zweiten Platz belegt. Anhand der bisherigen Resultate erwartet man einen starken Gegner. Anspiel ist in der Sporthalle Einsiedeln um 18:30 Uhr.

Die Ausgangslage und Zielsetzungen sind einfach. Der HCE möchte die Heimspiele gewinnen. Daher ist auch klar, dass man am kommenden Samstag versucht alles auf den Platz zu bringen, was möglich ist. Die bisherigen Spiele haben gezeigt, dass auch die Finalrunde eine äusserst enge Angelegenheit werden wird. Nach nur zwei Spielen gibt es nur noch zwei Teams, welche keinen Verlustpunkt eingezogen haben. Der HC Arbon, mit einem knappen Sieg gegen Basel, und der HCE. Wenn gleich der HCE erst ein Spiel absolviert hat. Somit kommt es am Samstag zu einem ersten „Spitzenspiel Light“. Der HCE hat zwar aufgrund der Voraussetzungen im Trainingsbetrieb ganz vorne nichts verloren, gehört aber aufgrund seiner Spielanlage zu den gefährlichen Mannschaften. Wenn es dem HCE läuft, dann ist man nur schwer aufzuhalten. Nach der eher schwachen Darbietung gegen den ATV/KV Basel möchte man sich sicher spielerisch steigern und somit versuchen die Punkte in Einsiedeln zu behalten.

Der HCE wird sicher wieder auf Jolanda Zeugin zählen können, und wohl auch sonst am Aufgebot das eine oder andere anpassen. In welche Richtung dies gehen wird, wird man im Verlauf der Woche sehen.