Als Favorit gefordert


Am kommenden Samstag trifft die zweite Mannschaft auf den HC Glarus. Die Favoritenrolle liegt klar beim HC Einsiedeln. Der Leader der 4. Liga Gruppe 07 trifft auf das Schlusslicht.

Der Gegner aus Glarus ist aus der Vergangenheit bestens bekannt. Doch tag sich einiges bei den Personalien. Somit sind die Glarner den Einsiedlern gänzlich unbekannt. Die Tabelle zeigt, dass dies eine klare Partie werden muss, mit einem hohen Sieg. Haben die Glarner doch in der laufenden Saison weniger Tore geschossen, als die Einsiedler zugelassen haben. Und selber mehr zugelassen, als die Einsiedler erzielt haben. Ein Skoreunterschied von 104 Toren, bei gleich viel gespielten Partien.  Die Einheimischen sind aber gut Beraten, wenn sie nicht auf dem hohen Ross die Partie bestreiten. Ein klarer Sieg ist Pflicht, ehe man in der darauffolgenden Woche bereits zum Rückspiel nach Glarus reist. Es wird sicher auch ein paar Möglichkeiten geben, wo man mal etwas probieren kann. Ein Trainingsspiel wird es aber nicht.

 

Ganz so eine „einfache“ Aufgabe wie das Herren 2 haben die Damen und das Herren 1 nicht. Diese Mannschaften befinden sich noch mitten in der Qualifikationsrunde für die Aufstiegsrunde – und den damit sicheren Ligaerhalt. Während dem 1. Liga Spiel der Herren werden die Damen nach Ihrem hoffentlich Siegreichen Spiel gratis Glühwein an die Zuschauer verteilen. Zudem geht der Erlös der Eintritte an die Spitex. Der HC Einsiedeln möchte mit allen ein Fest Feiern und hofft auf Fünf Siege.